Nürnberg, Frankfurt, Darmstadt, Dieburg
Gewinnspiel exklusiv für Teilnehmer
Gewinnspiel

TRIATHLON DARMSTADT RACE BRIEFING 2019

 

Einleitung / Erklärung


Im letzten Jahr haben wir euch alle wichtigen Informationen in unseren Teilnehmermailings per Email zukommen lassen. Je nach Umfang und Komplexität der Informationen habt ihr vor dem Event 2 bis 4 Mailings und nach dem Event nochmal 1 Mailing erhalten. An dieser Logik möchten wir grundsätzlich nichts verändern, ihr sollt nach wie vor kleine, bunte und leicht verdauliche „Happen“ bekommen, die euch auf den Eventtag vorbereiten. Wir sehen jedoch ausschöpfungsbedürftige Potentiale im Bereich der Struktur und Übersichtlichkeit. Daher möchten wir die Einführung dieses neuen Systems testen. Wir hoffen, dass euch dieser Ansatz gefällt und natürlich, dass durch die gewohnte Informationsstruktur ein echter Mehrwert entsteht. Wir freuen uns natürlich sehr über Feedback zu diesem Thema!

 

Die Funktionsweise

 

  • Ihr erhaltet wie gewohnt die Teilnehmermailings und müsst euch nicht aktiv um Infos bemühen

 

  • An statt die Informationen in der Email zu lesen gelangt ihr über einen Link auf diese Seite

 

  • Diesen Bereich pflegen wir fortlaufend und informieren euch wie bisher mit Mailings im Vorgang zum Event

 

  • Damit ihr möglichst einfach und effizient durch die Inhalte navigieren könnt, haben wir die Menüstruktur bei Wikipedia „gemopst“ 😀

 

 

 

GRUNDLEGENDES


Wir legen euch ans Herz euch zunächst einmal mit den grundlegenden Abläufen eines Zehn Freunde Team Triathlons vertraut zu machen. Diese findet ihr hier (klicken)

 

 

Anfahrt & Parken


Informationen zum Thema Anfahrt & Parken findest du hier (Link)

 

 

Startunterlagen


Zeitplan Abholung der Startunterlagen

Wir empfehlen die Startunterlagen 120 Minuten bis 60 Minuten vor dem Start abzuholen. Die Abholung der Startunterlagen ist am Freitag oder am Samstag möglich und erfolgt ausschließlich durch den Team Kapitän. Mehr Infos im Zeitplan.

 

Ablauf für Team Kapitäne

Nur der Team Kapitän begibt sich zur Registrierung (siehe Übersichtsplan) und holt die Startunterlagen für sein Team ab.

 

Enthaftungserklärungen / Waver

Der Team Kapitän gibt dabei die von allen unterzeichneten Enthaftungserklärungen (Waver) ab. Die Startunterlagen werden ausschließlich gesammelt ausgegeben. Es kann sowohl ein Blatt mit allen Unterschriften der Starter, als auch ein Blatt je Starter mit je einer Unterschrift abgegeben werden. Wichtig ist nur, dass wir alle Unterschriften von allen Startern erhalten. Kein Autogramm = kein Start. Hier klicken zum Download Enthaftungserklärung / Waver.

 

Ablauf für die Teilnehmer

Der Team Kapitän gibt die Startunterlagen an sein Team aus. An Hand der Liste auf dem beiliegendem (bunten) Zettel erfährt der Team Kapitän welcher Teilnehmer welche Startnummer erhält. Die Startnummer befindet sich auf dem Zeitmess- Chip, der Startnummer und dem Bike-Sticker. Die Zuordnung muss korrekt erfolgen, da sonst die Zeiten nicht zugeordnet werden können.

 

Inhalt der Startunterlagen

 

1x Leih-Zeitmesschip für jeden Teilnehmer (gut darauf aufpassen, bei Verlust von Chip oder Band müssen wir 20€ berechnen). Der Zeitmesschip wird mit einem Neoprenband am linken Knöchel befestigt. Er sollte nicht von Kleidung überdeckt sein, damit die Zeitnahme einwandfrei funktionieren kann.

 

1x Startnummer für jeden Teilnehmer. Die Startnummer kann mit Sicherheitsnadeln, welche kostenfrei ausgegeben werden, am Shirt befestigt werden. Alternativ kann ein sogenanntes Race-Belt verwendet werden. Dieser erleichtert das Handling und kann bei der Registrierung erworben werden.

 

1x Bike-Sticker für jeden Teilnehmer. Der Bike Sticker wird auf der linken Seite des Rades am Oberrohr oder an der Sattelstange befestigt.

 

1x Teilnehmergeschenk für jeden Teilnehmer. In diesem Jahr gibt es „100% Radflaschen“. Diese sind zu 100% aus Zuckerrohr hergestellt und somit zu 100% recycelbar!

 

Die Liste zur Zuordnung wer welche Startnummer hat.

 

Finisher Shirt

Jeder der das offizielle Finisher Shirt vorbestellt hat, erhält dies bei der Abholung der Startunterlagen. Bitte sprecht uns zur Sicherheit nochmal an.

 

 

Wechselzone


Die Wechselzone ist das Herz eines jeden Triathlons und ein aktiver Teil der Wettkampfstrecken, daher bitten wir euch keine Wertsachen wie Kreditkarten oder teure Smartphones dort zu lagern. Ihr lagert in der Wechselzone alle Sportsachen, die ihr für den Wettkampf benötigt. Bitte seid hier besonders aufmerksam und achtet aufeinander. Es finden parallel Check-In und Check-Out Vorgänge und die Wechsel von Schwimmstrecke auf Radstrecke und von Radstrecke auf Laufstrecke statt. Wichtig: In der Wechselzone besteht Einbahnstraßenverkehr. Dies bedeutet, dass ihr bitte niemals die Richtung wechselt und entgegen des Verkehrs lauft. Ihr könnt nichts falsch machen, solange ihr nicht mitten in der Wechselzone umdreht und in die entgegengesetzte Richtung lauft.

 

Die Wechselzone betretet ihr insgesamt 4 Mal:

 

  1. Beim Check-In
  2. Beim Wechsel vom Schwimmen zu Radfahren
  3. Beim Wechsel vom Radfahren zum Laufen
  4. Nach dem Wettkampf zum Check-Out

 

Es stehen Radständer zur Verfügung und die Räder eures Teams können alle nebeneinander aufgehängt werden. Wir stellen euch blaue Wannen neben den Radständern zur Verfügung in die ihr eure Sachen werfen könnt. Wir bewegen eure Sachen und eure Bikes nicht. Helfer unterstützen euch zudem bei der Orientierung in der Wechselzone.

 

Check-In

Erklärung

Zehn-Freunde-Check-In

Als Check-In bezeichnet man bei einem Triathlon den Vorgang bei dem die Teilnehmer ihre Fahrräder und ihre Wechselkleidung in die Wechselzone bringen / einchecken. Beim Zehn Freunde Team Triathlon ist der Check-In ausschließlich gesammelt, als komplettes Team, möglich!

 

Zeitplan

Der Check-In sollte in einem Zeitfenster 50 Minuten bis spätestens 25 Minuten vor dem Start erfolgen. Kommt ihr zu früh, kann es sein, dass ihr noch etwas warten müsst, kommt ihr zu spät kann es leicht stressig werden.

 

Ablauf

Als gesammeltes Team begebt ihr euch zum Check-In beim Eingang der Wechselzone (ausgeschildert + Info auf Karte). Wenn ihr vollständig seid, passiert ihr den Eingang der Wechselzone. Unsere Helfer kontrollieren folgendes:

 

  1. Hat jeder einen funktionsfähigen Helm?
  2. Hat jeder ein funktionsfähiges Fahrrad mit zwei Bremsen, welches ausschließlich durch Muskelkraft bewegt werden kann?
  3. Hat jeder eine Startnummer?
  4. Hat jeder einen Zeitmess-Chip?
  5. Hat jeder den aktuellen Bike-Sticker an der linken Seite seines Rades angebracht?

 

Sollte eine dieser Fragen mit „nein“ beantworten werden, können wir euch leider nicht zum Rennen zulassen und müssen euch den Check-In verweigern. Ein Helfer bringt euch dann zu eurem Platz. Eure Startnummer bleibt bei eurem Rad, da ihr diese beim Schwimmen nicht tragen könnt.

Check-Out

 

Check-Out (nach dem Rennen)

Erklärung

Der Check-Out ist auch einzeln möglich und muss nicht als vollständiges Team erfolgen. WICHTIG: Wir kontrollieren an Hand der Startnummer und des Zeitmess-Chips, dass nur Wettkampf-Teilnehmer in die Wechselzone gelangen, zeigt diese also bitte beim Betreten der Wechselzone vor. Wenn du auschecken möchtest, tauschen wir am Ausgang der Wechselzone CHIP gegen BIKE. Ohne den Zeitmesschip und die zugehörige Startnummer können wir dein Rad nicht auschecken.

 

 

Schwimmen – 380 Meter


stehen auf dem Programm. Dies sind 7,5 Bahnen. Der Weg zum Becken ist auf der Karte eingezeichnet. Nachdem ihr ins Becken gestiegen seid, könnt ihr euch innerhalb des Vorstartbereichs aufreihen. Der Start wird als Wasserstart abgewickelt. Unser Startmoderator vor Ort erklärt das Prozedere dann nochmal ausführlich. Wichtig: Ihr müsst eure Runden selbst zählen! Wenn ihr eure Bahnen geschwommen seid verlasst ihr das Becken wieder über die gepunktete Linie. Am Eventtag haben wir alle Wege abgesperrt und ausgeschildert, es befinden sich außerdem viele liebe Helfer auf den Strecken, die euch dabei helfen den richtigen Weg zu finden. Ihr könnt euch also kaum verlaufen – in der Theorie hört es sich viel komplizierter an, als es beim Event der Fall ist 😀 Bitte seid 5 Minuten vor eurem Start am Becken.

 

 

Radfahren – 18 Kilometer


Es stehen insgesamt 4 Runden auf dem Programm. Auch und gerade hier müsst ihr eure Runden selbst zählen! An der entsprechenden Stelle stehen Schilder mit der Info „Anfang / Ende Runde“. Im Bereich des Zubringers von/zur Wechselzone und im Kreisverkehr besteht absolutes Überholverbot – dies ist ein Sicherheitsthema, Verstöße können mit einer unmittelbaren Disqualifikation geahndet werden. Triathlonräder oder/und Triathlonauflieger sind nicht gestattet, da die Strecke relativ kurvig ist und Windschattenfahren erlaubt ist. Wie im regulären Straßenverkehr herrscht Rechtsfahrgebot. Ohne funktionsfähigen Helm lassen wir euch nicht auf die Radstrecke! Wie auf allen Abschnitten der Wettkampfstrecke ist es wichtig, dass ihr miteinander redet: „Vorsicht – ich komme von links“, „Ich lasse dich vorbei“ … sprechenden Menschen kann geholfen werden 😉 Hier geht´s zur Karte der Radstrecke

 

 

Laufen – 4,2 Kilometer


Hier geht´s zur Karte der Laufstrecke. Es werden insgesamt zwei Runden gelaufen, welche euch 2 Mal durch das Schwimmbad und das Eventglände führen. Beim zweiten Mal biegt ihr dann links in die Finishline ein. Das Wichtigste ist auch hier wieder: Runden zählen! Ansonsten könnt ihr wirklich nichts falsch machen, da die Strecke mit Pylonen, Gittern und Schildern so gut ausgebaut ist, dass bisher noch alle angekommen sind 🙂

Weitere Infos folgen …